Entgiftungs-Kur

“Wie geht es eigentlich Ihrer Leber…?! „

„Woher soll ich das wissen,“ werden Sie antworten, –
„die Leber tut mir ja nicht weh!“

Genau da liegt das Problem. Chronische Belastungen der Leber, die in unse-rer Gesellschaft ausgelöst werden durch Umweltchemikalien, fabrikmäßige Herstellung von Lebensmitteln, zunehmenden Alkohol- und Medikamenten-Konsum und Anstieg von Hepatitisinfektionen, geben sich lange Zeit nicht zu erkennen.

Wenn Sie wissen möchten, wie es Ihrer Leber geht, beantworten Sie die Fragen der folgenden Checkliste.

Frage: Ja, das trifft auf mich zu ?

  1. Ich habe eine Fettleber mit erhöhten Leberwerten
  2. Ich leide unter rascher körperlicher Ermüdbarkeit
  3. Ich spüre eine nachlassende Konzentrationsfähigkeit und fühle mich müde, abgespannt und erschöpft
  4. Ich habe beruflich mit Chemikalien und Schwermetallen zu tun
  5. Ich bin übergewichtig und trinke regelmäßig Alkohol
  6. Ich muß regelmäßig Schmerz-/Rheumamittel nehmen

Wenn Sie zwei Fragen oder mehr mit Ja beantwortet haben, fragen Sie Ihren Arzt nach der Biologischen Entgiftungskur.

Die Leber – zentrales Stoffwechselorgan mit vielfältigen Aufgaben.

Unser Organismus ist nur dann lebensfähig, wenn alle Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden und wenn dabei anfallende Schlackenstof-fe entgiftet und abtransportiert werden Die Leber, rnit 1500 g größtes Organ, leistet sozusagen als „Chemielabor” Tag und Nacht Präzisionsarbeit und erfüllt folgende Funktionen:

  • Stoffwechselorgan:
    Die Leberzellen nehmen die aus dem Darm resorbierten Nährstoffe auf, bauen sie um als Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate und, geben sie ab an andere Organe.
    Auch der Vitamin- und Hormonhaushalt wird von der Leber koordiniert.
  • Drüsenorgan:
    Die Leber ist auch eine Drüse, die den Gallensaft herstellt. Die-ser ist unverzichtbar für die Fettverdauung und hilft dem Körper, die fettlös-lichen Vitamine A, D, E und K zur Verfügung zu stellen. Merkwort: EDEKA
  • Entgiftungs- und Ausscheidungsorgan:
    Die Leber ist die wesentliche Ent-giftungsstation unseres Körpers. Sie filtert giftige Substanzen aus dem Blut, die entweder mit der Nahrung aufgenommen wurden (Schwermetalle, Umweltgifte, Alkohol, Medikamentenrückstände) oder beim Stoffwechsel erst entstehen, z.B. der hochgiftige Ammoniak. Die Leber baut die Schadstoffe so um, dass sie über die Gallenwege, den Darm und die Nieren pro-blemlos ausgeschieden werden können.

Wenn man die Leistung dieses Organes betrachtet, wen wundert es dann noch, dass die Leber der Toxinüberlastung aus Umwelt, Nahrungsmitteln und Chemie nicht mehr standhalten kann? Sie ermüdet und erlahmt in ihrer Stoffwechsel- und Entgiftungskapazität.

Die Folge:
Durch Entzündungen, akute Vergiftungen, vor allem aber durch anhaltende Einwirkung toxischer Substanzen in niedrigen Dosen, wird jede Leberzelle in ihrer Funktion als Biotransformator geschädigt. Toxine gelangen nun ungefiltert in alle Organe des Körpers. Die Auswirkungen am Gehirn und Immunsystem machen Ihrem Organismus am meisten zu schaffen – Machen Sie daher die Erkennung und Beseitigung Ihrer persönlichen Leberbelastung zum Gesundheitsthema Nr. 1 – jetzt!

3 Schritte zu aktiver Lebergesundheit:

  1. Werden Sie sich des Einflusses einer geschwächten Leberfunktion auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden bewusst. Sie haben die Fragen der Checkliste beantwortet und verstanden, was die Leber leisten muß Ihnen ist nun auch klar, welchen Gefahren auch ihre Leber tagtäglich ausgesetzt ist. Damit haben Sie den ersten Schritt schon getan.
  2. Suchen Sie vertrauensvoll das Gespräch mit ihrem Arzt. Notieren Sie sich ihre persönlichen Fragen zum Thema Lebergesundheit. Ihr Arzt wird Ihre Sorgen ernst nehmen die notwendigen Untersuchungen veran-lassen und ihnen die Biologische Entgiftungskur empfehlen. Dazu kommen Ratschläge für eine gesunde, leberentlastende Lebensführung und die Vermeidung von Schadstoffen,
  3. Während der Biologischen Entgiftungskur erhalten Sie an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen Infusionen mit körpereigenen Aminosäuren, die direkt und indirekt auf den Leberstoffwechsel einwirken Die natürlichen Entgiftungs- und Ausscheidungsfunktionen werden eben-so verbessert wie der gesamte Energiehaushalt der Leberzellen Damit wird gleichzeitig die Leistungsfähigkeit ihres Organismus spürbar gesteigert.

Die Biologische Entgiftungskur –

Ein Weg zu dauerhafter Lebergesundheit.
Ob Sie nun an einer Fettleber oder an den Folgen einer Leberinfektion leiden, ob Sie chronisch abgeschlagen, erschöpft und missgestimmt sind, ob Sie beruflich mit Chemikalien in Kontakt kommen – oder wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen – mit den oben genannten drei Schritten tragen Sie ihr Möglichstes dazu bei, aktiv und gesund zu bleiben.

Ihre Leber wird es Ihnen danken!